Herzlich willkommen

bei der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention Stiftung Edith Stein in Cloppenburg.
Wir beraten Sie bei Fragen oder Problemen im Umgang mit:

  • Alkohol
  • Medikamenten
  • illegalen Drogen
  • Glücksspiel
  • Medien- und Computerspielsucht

Außerdem beraten wir auch Angehörige und Bezugspersonen von Betroffenen. Darüber hinaus unterstützen unsere Präventionsfachkräfte Sie auch in Fragen der Sucht- und Glücksspielprävention.

Schweigepflicht

Schweigepflicht besteht für alle Mitarbeiter*innen der Fachstelle.

Alle mündlichen und schriftlichen Informationen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Nur wenn Sie ihr schriftliches Einverständnis geben, nehmen wir Kontakt zu anderen Stellen auf.

 

Anerkannte ambulante Fachstelle

Unsere Fachstelle verfügt über die Anerkennung der Renten- und Krankenversicherungen zur Durchführung ambulanter Rehabilitationen Sucht und Nachsorgeleistungen. 

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten

Aufgrund der Covid-19 Pandemie kommen Sie bitte nicht ohne Terminvereinbarung zu uns. Nehmen Sie vorher telefonisch (Tel. 04471 / 8 16 73) Kontakt zu uns auf.
Sie können sich kostenlos informieren und beraten lassen. Rehabilitationsanträge für eine Suchtbehandlung können wir gemeinsam mit Ihnen stellen.

Einzel-/Gruppentherapie für unsere Reha-Patient*innen

Einzeltherapiegespräche finden persönlich (unter den geltenden Hygieneregeln), per Zoom oder telefonisch mit den Bezugstherapeut*innen statt.
Neu: Gruppentherapiegespräche können unsere Patient*innen seit Ende März 2021 ONLINE wahrnehmen.

Aktuelles aus der Fachstelle!

 

Ein wortstarkes Projekt für Bürger*innen des Landkreises Cloppenburg

„Let´s talk about Medien“ ein interaktiver Medienparcours
für die Altersgruppe 9 bis 12 Jahre

Seit Anfang des Jahres wirkt die Fachstelle an dem Bundesmodellprojekt Sucht-REHAKOMPASS – SEMRES als eine von insgesamt 5 Beratungsstellen als Kontrollgruppe mit.